Anleitung zum EMDR-SelbstcoachingIhre Anleitung zum EMDR-Selbstcoaching als Begrüßungsgeschenk

Lernen Sie, Stress & Belastungen spürbar zu reduzieren und Ängste des Alltags zu besiegen. Abonnieren Sie meinen Coaching-Brief und erhalten Sie zur Begrüßung die EMDR-Anleitung zur Selbsthilfe.

Herzlichst, Ihr Thomas Buhl

Bedienungsanleitung REMSTIM 3000

Inhalt

Bedienungsanleitung für den

REMSTIM 3000

Stand 15.05.2015: Änderungen vorbehalten

Herzlichen Glückwunsch!

Mit Ihrem neuen REMSTIM 3000 haben Sie den idealen Partner für mehr emotionales Gleichgewicht und größere mentale Leistungsfähigkeit gefunden.


Kundenservice

Thomas P.H. Buhl Coaching Instrumente, Am Dachsbau 59, 13503 Berlin, Service-Hotline: 030-39 82 14 19 E-Mail: info@remstim.com Internet: www.remstim.com Gerätetyp: REMSTIM 3000.13

Vor dem ersten Gebrauch

Der REMSTIM 3000 – Rapid Eye Movement Stimulator 3000 wurde speziell dafür entwickelt, den Anwender zu stimulieren, seine Augen auf gleichmäßige Weise horizontal hin und her zu bewegen. Diese Art der Augenbewegung wird unter anderem bei der Rapid-Eye-Movement Stimulation (auch bilaterale Hemissphärenstimulation genannt) verwendet. Die Stimulation der Augenbewegung durch den REMSTIM 3000 kann hinsichtlich Auslenkung und Geschwindigkeit der laufenden Lichtpunkte vom Anwender eingestellt werden.

Bitte lesen Sie vor dem ersten Gebrauch des REMSTIM 3000 die Bedienungsanleitung sorgfältig und vollständig durch und bewahren Sie sie gut auf. Bei Weitergabe des REMSTIM 3000 ist diese Anleitung mit auszuhändigen.

Wichtige Informationen

  1. Der REMSTIM 3000 ist ein Gerät zur Stimulation von Augenbewegungen. Die Anwendung des REMSTIM 3000 zur Stimulation von Augenbewegungen versteht sich als ein leistungsförderndes Mentaltraining. Es ist kein Diagnoseverfahren, kein medizinisches Gerät, keine medizinische Therapie oder sonstige Heilkunde, behandelt keine Krankheiten und keine Krankheitssymptome. Es werden keine Heilversprechungen abgegeben, so dass beim Anwender falsche Hoffnungen geweckt werden.
  2. Die Anwendung des REMSTIM 3000 will die Arbeit eines Psychotherapeuten, Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Deshalb soll eine laufende Behandlung nicht unter- oder abgebrochen, bzw. eine künftige notwendige nicht hinausgeschoben oder ganz unterlassen werden.
  3. Der Anwendung des REMSTIM 3000 hebt ärztliche Anordnungen in keinem Fall auf. Die Verantwortung liegt ganz beim Anwender.
  4. Bei der Beschreibung der körperlichen, emotionalen und mentalen Zustände – insbesondere durch die Verwendung von Wörtern wie Stress, Belastung, Sorge, Kummer, Unruhe, Angst, Angespanntheit und ähnlichen Begriffen – handelt es sich hier ausschließlich um die Beschreibung der Befindlichkeiten von gesunden Menschen innerhalb einer natürlichen Schwankungsbreite. Es soll in keinem Fall der Eindruck erweckt werden, dass die dargestellten Befindlichkeiten über ein gewisses Maß der Beeinträchtigung hinausgehen und Krankheiten, Leiden, Körperschäden oder krankhafte Beschwerden zu umschreiben versuchen oder gar repräsentieren.
  5. Voraussetzung beim Anwender ist – wie auch sonst beim Coaching üblich – eine normale psychische und physische Belastbarkeit.
  6. Eine Anwendung des REMSTIM 3000 ist für Personen, die insbesondere unter den folgenden Erkrankungen leiden oder litten zu keinem Zeitpunkt geeignet:
    • Epilepsie,
    • Augenerkrankungen,
    • Hirnorganische Erkrankungen,
    • Suchterkrankungen,
    • Dissoziative Störungen,
    • Ich-Störungen.
  7. Es ist in der freien Verantwortung und Entscheidung des Anwenders, die Anwendung des REMSTIM 3000 zu beginnen, fortzusetzen oder abzubrechen.
  8. Die Anwendung des REMSTIM 3000 kann zu vorübergehenden intensiven Emotionen führen.
  9. Verwenden Sie den REMSTIM 3000 nur für den Zweck, für den er gemacht ist. Beachten Sie, dass der REMSTIM 3000 im aufgesetzten Zustand Ihr Sichtfeld vollständig ausfüllt und die Sicht auf Ihre Umwelt gänzlich verhindert.
  10. Der REMSTIM 3000 ist zur persönlichen Selbstanwendung im Sitzen oder im Liegen bestimmt. Für die gewerbsmäßige Nutzung ist der REMSTIM 3000 nicht vorgesehen. Empfohlen werden bis zu 3 aufeinanderfolgende Anwendungen von jeweils 30 Sekunden Dauer.
  11. Sollten insbesondere bei den ersten Anwendungen die Augenbewegungen als unangenehm empfunden werden, bedarf es der Optimierung (kleinere Stufe) der persönlichen Geräteeinstellungen von Auslenkung und/oder Geschwindigkeit. Im seltenen Fall von Schwindel, Übelkeit oder Augenschmerzen REMSTIM 3000 absetzen und Einstellungen anpassen.
  12. Ein Scharfsehen der (laufenden) Lichtpunkte ist kaum möglich und nicht beabsichtigt. Noch ist es eine erforderliche Bedingung für die erfolgreiche Anwendung.
  13. Der REMSTIM 3000 ist für die Anwendung durch Kinder nicht geeignet und entsprechend für Kinder unzugänglich aufzubewahren.
  14. Die bei der Herstellung des REMSTIM 3000 verwendeten Materialien können bei anfälligen Anwendern eine allergische Reaktion der Haut hervorrufen. Konsultieren Sie in diesem Fall sofort einen Arzt.
  15. Sofern bei Gebrauch und Handhabung der dicht verschlossenen Lithium-Knopfzellen die Herstellerangaben beachtet werden, sind diese unschädlich bzw. ungefährlich. Wenn keine Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Stoffen vorliegt (allergische Reaktionen) ist ein Hautkontakt mit den Lithium-Knopfzellen unbedenklich.
  16. Setzen Sie den REMSTIM 3000 keinen extremen Witterungsbedingungen (Regen, Schnee, Sonneneinstrahlung, Wind) aus.
  17. Schützen Sie den REMSTIM 3000 vor Wasser.


Bedienung

Der REMSTIM 3000 startet stets mit den zuletzt verwendeten Einstellungen. Drei abwärts laufende gelbe Lichtpunkte signalisieren den Beginn der 30-sekündigen Anwendung. Drei aufwärts laufende gelbe Lichtpunkte signalisieren das Ende einer Anwendung.

1. Einschalten:

Der REMSTIM 3000 wird durch Betätigen der linken Taste gestartet. Er stoppt automatisch nach 30 Sekunden und kann dann durch erneutes Drücken der linken Taste wieder gestartet werden.

Hinweis: Der REMSTIM 3000 kann während der 30-sekündigen Anwendung nicht gestoppt werden. Zur Unterbrechung der Stimulation während der laufenden Anwendung Gerät absetzen oder Augen schließen.

2. Einstellen des Auslenkungsbereichs der Augenbewegung:

Die Stufe der Augenauslenkung definiert, wie weit die Augen während einer Anwendung jeweils abwechselnd zur linken und zur rechten Seite geführt werden. Der REMSTIM 3000 bietet 4 Auslenkungsstufen, unter denen während der Anwendung für ein optimales Wohlbefinden gewählt werden kann.

Der Auslenkungsbereich der Augenbewegung wird durch Betätigen der linken Taste während des Betriebs eingestellt. Dabei können die 4 möglichen Auslenkungsstufen durch wiederholtes Betätigen der linken Taste durchgeschaltet werden. Zwei grüne Lichtpunkte markieren durch mehrfach schnelles Blinken den gewählten Auslenkungsbereich. Danach startet eine 30-sekündige Anwendung automatisch aufs Neue:

Auslenkungsstufe Auslenkungsbereich
1 +/-   8 LEDs
2 +/- 10 LEDs
3 +/- 12 LEDs
4 +/- 15 LEDs
1 usw. +/-   8 LEDs usw.

 

Tipp: Für optimale Effekte wählen Sie die höchste Auslenkungsstufe, die Sie während einer Anwendung als angenehm empfinden. Ein Steigern bis auf Stufe 4 ist empfehlenswert, Verträglichkeit vorausgesetzt.

Hinweis: Ein Scharfsehen der (laufenden) Lichtpunkte ist kaum möglich und nicht beabsichtigt, noch ist es eine erforderliche Bedingung für die erfolgreiche Anwendung.

3. Einstellen der Geschwindigkeit:

Die Geschwindigkeit der Stimulation kann jederzeit während einer Anwendung angepasst werden. Dabei wird das Tempo des sich bewegenden Lichtsignals reguliert. Die Geschwindigkeit wird durch Betätigen der rechten Taste während des Betriebs eingestellt. Dabei werden die drei möglichen Geschwindigkeitsstufen durch wiederholtes Betätigen der rechten Taste durchgeschaltet:

Geschwindigkeitsstufe Geschwindigkeit
1 langsam
2 schnell
3 sehr schnell
1 usw. langsam usw.

 

Tipp: Für optimale Effekte wählen Sie die höchste Geschwindigkeitsstufe, die Sie während einer Anwendung als angenehm empfinden. Ein Steigern bis auf Stufe 3 ist empfehlenswert, Verträglichkeit vorausgesetzt.

Bei selber Geschwindigkeitsstufe nimmt die gefühlte Geschwindigkeit bei der Wahl einer kleineren Auslenkungsstufe zu.

Anwendung

  • Setzen oder legen Sie sich hin. Beenden Sie jedwede andere Tätigkeit.
  • Setzen Sie den REMSTIM 3000 wie eine handelsübliche Brille auf.
  • Starten Sie den REMSTIM 3000 wie unter dem Abschnitt Bedienung beschrieben durch Betätigen der linken Taste und folgen Sie mit den Augen dem Lichtsignal.
  • Nach 30 Sekunden endet die Anwendung automatisch.
  • Atmen Sie während einer Anwendung ruhig und regelmäßig weiter.
  • Die Funktionen Auslenkung der Augenbewegung und Geschwindigkeit können Sie wie unter dem Abschnitt Bedienung beschrieben nach Ihrem persönlichen Befinden einstellen.


Den REMSTIM 3000 in 6 Schritten anwenden.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie eine Kurzanleitung, mit der Sie den REMSTIM 3000 optimal für  sich nutzen können. Die Anwendung des REMSTIM 3000 in 6 Schritten will Sie dabei unterstützen, gewisse Angelegenheiten und Themen, die Sie persönlich emotional und mental belasten, auf besonders sorgfältige Weise zu coachen. Bitte beachten Sie, dass es bei manchen Themen und Angelegenheiten, die Sie auf besondere Weise involvieren, ratsam sein kann, sich diesbezüglich an einen Coach oder Therapeuten Ihres Vertrauens zu wenden. Lesen Sie dazu auch die Wichtigen Informationen. Im Rahmen der 6 Schritte-Anleitung hat es sich als hilfreich erwiesen, diese in der 2. Person Singular zu verfassen. Sie werden also auf den nächsten Seiten mit „Du“ angesprochen. Wir bitten Dich um Dein Verständnis.

1. Schritt: Dein Thema

  • Was bewegt Dich in diesem Moment am meisten?
  • Was für Gedanken belasten Dich derzeit? Was ist das unangenehmste Bild, der unangenehmste Satz?
  • Was geht Dir im Kopf herum?
  • Konzentriere Dich auf die Vorstellung, die Situation, die Sache, das Bild, den Satz, etc., was Dich am meisten belastet!

2. Schritt: Deine Emotion

  • Fühlst Du etwas, während Du Dich auf Dein Thema konzentrierst?
  • Welche Emotion ist es, die Du dabei verspürst?
  • Ist es zum Beispiel: Wut, Ärger, Empörung, Genervt-sein, Angst, Beunruhigung, Trauer, Verlust, Hilflosigkeit, Ohnmacht, Ausgeliefert-sein, Überraschung, Verwirrung, „im falschen Film sein“, Schuld, Verantwortung, Scham, Kränkung, Beleidigung, Entwürdigung, Ekel, Hass, Abscheu, Widerwille, „Grusel“, Müdigkeit, Durst, Hunger, Nicht-Fühlen? Oder eine andere Emotion?

Die Auflistung repräsentiert eine Anzahl von unangenehmen Emotionen und ist nicht erschöpfend.

3. Schritt: Body-Scan I – Deine körperlichen Empfindungen

  • Spürst Du in Deinem Körper etwas? Existiert ein Körperecho Deiner Emotion?
  • Spürst Du eine Regung, eine körperliche Empfindung irgendwo in einem Teil Deines Körpers?
  • Nimmst Du in Dir ein Druck, ein Ziehen, Wärme, Kälte oder Ähnliches wahr?
  • Oder nimmst Du nichts wahr, und es gleicht einem Nicht-Empfinden?

4. Schritt: Die Intervention (Processing)

  • Nimm innerlich Dein Thema und Deine Emotion(en) wahr. Spüre Deine körperliche Empfindung (auch Nicht-Empfindung) jetzt!
  • Starte jetzt eine Anwendung des REMSTIM 3000
  • Atme dabei ruhig und regelmäßig!
  • Wenn die REMSTIM 3000-Anwendung beendet ist, atme tief ein und lasse beim Ausatmen los.
  • Was hat sich innerlich verändert? Beobachte Deine Emotion(en), Dein Körpergefühl, wenn Du jetzt an Dein Thema vom Anfang denkst  (Assoziationen?).

Gehe zurück zum ersten Punkt der Intervention (4. Schritt) und beginne den Prozess aufs Neue. Durchlaufe den Prozess so oft Du willst. Zum Beispiel, bis Du Dich von Deinem Thema distanziert und befreit fühlst.

5. Schritt: Body-Scan II

  • Denke an Dein Thema. Suche und spüre dabei nach kleinen Restempfindungen. Wirst Du fündig, interveniere mit dem REMSTIM 3000  wie im 4. Schritt beschrieben nochmals bis zum bestmöglichen Ergebnis.

6. Schritt: Zum Abschluss – Die Verankerung

  • Denke jetzt an Dein Thema und bemerke den ersten positiven Gedanken, der Dir dazu einfällt.
  • Wiederhole diesen Deinen angenehmen Gedanken im Geiste immer wieder. Interveniere jetzt mit dem REMSTIM 3000 – Wähle dabei eine langsame Geschwindigkeit des Lauflichts.
  • Atme dabei ruhig und regelmäßig und wiederhole Deinen angenehmen Gedanken.

Nach der REMSTIM 3000-Anwendung tief einatmen und beim Ausatmen loslassen.

Den REMSTIM 3000 in Bestform halten

  • Reinigen Sie die Oberfläche des REMSTIM 3000 regelmäßig. Benutzen Sie dazu ausschließlich ein trockenes Tuch (Brillenputztuch).
  • Schäden am Gerät: Sollte das Gerät defekt oder beschädigt sein, versuchen Sie nicht, das Gerät eigenhändig zu reparieren. Kontaktieren Sie im Schadensfall den Kundenservice (siehe Abschnitt Kundenservice).


Gewährleistung

Es besteht Gewährleistung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Hinweis gemäß Batteriegesetz (BattG)

Der REMSTIM 3000 wird mit einer Batterie betrieben, die in der Lieferung enthalten ist. Daher sind wir gemäß Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet! Altbatterien können Schadstoffe enthalten, die bei nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt oder Ihre Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z.B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und werden wieder verwertet. Sie können die Batterien nach Gebrauch entweder

  • an uns zurücksenden (Thomas Buhl Coaching Instrumente, Am Dachsbau 59, 13503 Berlin)
  • oder in unmittelbarer Nähe (z.B. im Handel oder in kommunalen Sammelstellen) unentgeltlich zurückgegeben.

Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endnutzer für die Entsorgung übliche Mengen sowie solche Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat. Die durchgestrichene Mülltonne bedeutet, dass Sie Batterien und Akkus nicht im Hausmüll entsorgen dürfen. Die Zeichen unter der Mülltonne auf Batterien und Akkus stehen für:

  • Pb: Batterie enthält Blei
  • Cd: Batterie enthält Cadmium
  • Hg: Batterie enthält Quecksilber


Auswechseln der Batterie

Eine unzureichende Leistung der Batterie bewirkt Funktionseinschränkungen (Energiesparmodus) bei Bedienung und Programmablauf, die mit dem Einsetzen einer neuen Batterie wieder abgestellt werden. Sollte die Leistung der mitgelieferten Batterie (3,0 V Knopfzelle DL1620 / CR1620 / CR 1616 o.ä.) nachlassen, ersetzen Sie die alte Batterie durch eine neue Batterie. Dazu lösen Sie die Batterie vorsichtig aus der Position zwischen der Halterung und dem Klemmbügel im Batteriehalter heraus. Bitte verwenden Sie keinen Schraubenschlüssel oder ähnliches Werkzeug. Der REMSTIM 3000 und die Batterie könnten dabei Schaden nehmen. Setzen Sie dann die neue Batterie ein, indem Sie sie zwischen Halterung und Klemmbügel schieben, so dass die Seite mit der +Markierung sichtbar bleibt und Kontakt mit dem Klemmbügel hat. Durch ein korrektes Einsetzen der neuen Batterie wird eine Anwendung des REMSTIM 3000 einmalig gestartet. Sie endet wie üblich nach 30 Sekunden.

Hinweis: Sofern bei Gebrauch und Handhabung der dicht verschlossenen Lithium-Knopfzellen die Herstellerangaben beachtet werden, sind diese unschädlich bzw. ungefährlich. Wenn keine Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Stoffen vorliegt (allergische Reaktionen) ist ein Hautkontakt mit den Lithium-Knopfzellen unbedenklich.

Wichtig: Halten Sie Knopfzellenbatterien von Kindern fern, die sie leicht verschlucken können.

Hinweise zur Entsorgung von Altgeräten und Elektronikschrott

Ab März 2006 dürfen nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) Altgeräte nicht mehr im Hausmüll entsorgt werden. Betroffen sind nicht nur die typischen Elektrogeräte wie Fernseher, Waschmaschinen oder Kühl-schränke, sondern z.B. auch Videospiele, Lautsprecher, Computer, Notebooks, MP3 Player, Peripheriegeräte, Drucker, Telefone, elektrisch betriebenes Kinderspielzeug oder andere strombetriebene Altgeräte.

Erkennbar sind diese Geräte an dem Symbol einer „durchgestrichenen Mülltonne“. Das Symbol finden Sie auf den Geräten oder der Verpackung. Den Elektronikschrott können Sie z.B. bei kommunalen Sammelstellen kostenlos abgeben. Ihre kommunale Abfallberatung oder die Verbraucherzentralen können Ihnen über den genauen Ort dieser Sammelstellen Auskunft geben.

Anleitung zum EMDR-SelbstcoachingIhr Begrüßungsgeschenk: Die Anleitung zum effektiven Selbstcoaching mit EMDR

Abonnieren Sie jetzt meinen Coaching-Brief!