Anleitung zum EMDR-SelbstcoachingIhre Anleitung zum EMDR-Selbstcoaching als Begrüßungsgeschenk

Lernen Sie, Stress & Belastungen spürbar zu reduzieren und Ängste des Alltags zu besiegen. Abonnieren Sie den Coaching-Brief und erhalten Sie zur Begrüßung die EMDR-Anleitung zur Selbsthilfe. (Bitte lesen Sie unsere Datenschutzhinweise)

Somatische Marker dank EMDR auflösen

Somatische Marker dank EMDR auflösenHäufig ist zu beobachten, dass der emotionale Körpermarker (Somatischer Marker), wenn er denn erst einmal während eines EMDR-Coachings oder EMDR-Selbstcoachings lokalisiert wurde, während der Intervention mittels der RAPID EYE MOVEMENT STIMULATION durch den Körper zu wandern beginnt. Er verlässt dann seinen Ursprungsort – zum Beispiel den Magen – und bewegt sich vielleicht in Richtung Brust. Dabei verändert der Körpermarker nicht selten die Körperliche Empfindung, durch die der Anwender ihn bisher wahrgenommen hat. In den meisten Fällen erspürt der Anwender währenddessen angenehmere Gefühle und Gedanken, sobald der somatische Marker von seiner Vehemenz verloren hat.


Woran das liegt, kann nur vermutet werden: Höchstwahrscheinlich kommt es während der Standard-Intervention von EMDR, der visuellen bilateralen Hemisphärenstimulation (Rapid Eye Movement Stimulation) zu einem Abgleich der verschiedenen Informationsgehalte unserer beider Hirnhälften; und somit endlich, wenn auch verspätet, zu einer funktionalen Integration in unser kognitives Gedächtnis. Der kognitive Mitspieler des emotionalen Körpermarkers kann in Aktion treten. Es ist, als ob fortan ein geistiges Regulativ wieder zur Verfügung steht. Die spezifische Erinnerung unseres Körpergedächtnisses an ein belastendendes Erlebnis, welche im Auftrag unserer Amygdala durch die Verbindung eines Reizes mit einem bisher „übermächtigen“ somatischen Marker geschaffen worden war, wird fortan abgeschwächt, verliert seine Körperenergie und wird oft auch (körperlich) vergessen. Das mit ihm einhergegangene, belastende Thema verliert an Aktualität und verblasst.


Die RAPID EYE MOVEMENT STIMULATION, die hilft, belastende Erinnerungen zu „vergessen“ und als hilfreiche Erfahrung neu zu integrieren, ist wesentlicher Bestandteil der EMDR-Methode. Dank der EMDR-Brille REMSTIM 3000 kann EMDR leicht im Selbstcoaching angewandt werden.

Erfahren Sie mehr über den REMSTIM 3000
REMSTIM 3000 EMDR Coaching Gerät

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Ein wirksames EMDR-Gerät hat zahlreiche Bedingungen zu erfüllen. Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen am Beispiel des REMSTIM 3000 Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Funktionalität eines geeigneten EMDR-Geräts. Der REMSTIM 3000 imitiert dank seiner fein abgestimmten Technik das Winken des Coaches vor den Augen des Coachees. Versuche haben gezeigt, dass nur eine Form der visuellen Stimulation den hohen Anforderungen eines …

0 Kommentare
Anleitung zum EMDR-SelbstcoachingIhr Begrüßungsgeschenk: Die Anleitung zum effektiven Selbstcoaching mit EMDR

Abonnieren Sie jetzt den Coaching-Brief! (Datenschutz)