Die umfangreiche Anleitung zum EMDR-Selbstcoaching

Lernen Sie, Stress & Belastungen spürbar zu reduzieren. Laden Sie jetzt die EMDR-Anleitung zur Selbsthilfe herunter. (mehr...)

Kann die EMDR-Brille REMSTIM 3000 bei Schlafstörungen helfen?

Schlafprobleme mit EMDR-Gerät REMSTIM 3000 verringernUm diese Frage korrekt zu beantworten, ist es nötig, etwas auszuholen. Wäre die Frage anders formuliert, etwa wie „Werden Schlafstörungen mittels der EMDR-Brille REMSTIM 3000 geheilt?“, dann wäre es einfacher; die Antwort lautete dann ganz klar „Nein“!

Das liegt aber vor allem daran, dass Schlafstörungen aufgrund des Wortes „Störung“ in der Regel als Krankheit eingestuft werden. Mehr zum Thema Schlafstörung finden bei Wikipedia und im ICD-10, der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD, englisch: International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems).

Die EMDR-Brille REMSTIM 3000 ist für das Coaching, insbesondere das Selbstcoaching

Die EMDR-Brille REMSTIM 3000 ist aber kein Medizinprodukt, sondern ein Coaching-Gerät, und behandelt bzw. heilt in keinem Fall Krankheiten oder Störungen. Lesen Sie bitte dazu auch die wichtigen Informationen.

Krankheiten und deren Behandlung können aber mittels eines Coaching-Geräts nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten unterstützend begleitet werden. Hier gibt der folgende Artikel Kann ich eine EMDR Behandlung mit der EMDR Brille REMSTIM 3000 unterstützen gute Ratschläge für eine Entscheidung.

Das EMDR-Gerät REMSTIM 3000 kann in vielen Stresssituationen äußerst hilfreich sein. Insbesondere dann, wenn die eigenen Befindlichkeiten und Probleme aufgrund emotionaler Belastungen auftreten. Denn solange wir über keine Krankheiten oder krankhafte Störungen sprechen, führt EMDR im Selbstcoaching insbesondere bei emotionalen Befindlichkeiten des Alltags in der Regel zu mehr Entspannung und Ruhe und löst beim Anwender auffallend positive Effekte aus. Lesen Sie bitte mehr über Stimulationseffekte von EMDR.

Einschlaf- und Durchschlafprobleme haben auch oft nichtorganische und nicht-krankhafte Ursachen

Einschlaf- und auch Durchschlafprobleme haben auch oft nichtorganische und nicht-krankhafte Ursachen und sind nicht selten die Folge von Stress, Konflikten, Sorgen und Kummer oder Nöten. Sie manifestieren sich meist in emotionalen, mentalen und körperlichen Spannungszuständen. Diese Spannungszustände können wir zum Gegenstand einer Selbstcoaching-Sitzung mit dem REMSTIM 3000 machen, solange wir uns selbst in der Lage dazu fühlen und keine Angst davor haben. Auch bei dieser Entscheidung hilft der Artikel Selbstcoaching oder Coaching mit einem Coach – wie entscheiden wir?

Haben wir uns für das Selbstcoaching entschieden, bietet es sich dabei an, die Anleitung In 6 Schritten mit EMDR und dem REMSTIM selbstcoachen sehr genau zu befolgen. Das Arbeitsheft, das hier zum Download bereit steht, ist dabei eine große Hilfe: Anleitung zum Downloaden

Dank der Anleitung zum Selbstcoaching können wir mit Hilfe der Arbeitsblätter die eigene Verfassung und unsere subjektive Berührtheit hinsichtlich unserer einzelnen Coaching-Themen erfassen und für einen Vorher-Nachher-Vergleich nutzen. Dabei tragen wir unsere Empfindung auf einer Skala einmal im 2. Schritt: Emotionen bestimmen ab, also vor dem 4. Schritt, den EMDR-Interventions-Sets mit dem REMSTIM 3000 und am Ende des 6. Schritts: Verankerung zum Abschluss und somit nach der EMDR-Selbstcoaching-Sitzung. Der positive Effekt einer EMDR-Selbstcoaching-Sitzung wird somit für uns messbar.